normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Stadtarchiv Falkenberg

Heinrich-Zille-Str. 9 a
04895 Falkenberg/Elster

Telefon (035365) 41170
Telefax (035365) 41170

E-Mail E-Mail:

Öffnungszeiten:
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 15:00 Uhr
Weitere Termine nach Vereinbarung.

 

 

 

 

 

alter_buecher   heimatkalender   regale_stadtarchiv   bewegliche_regale

 


Das Stadtarchiv Falkenberg/Elster sammelt und verwahrt die bis ins 12. Jahrhundert zurückreichenden Überlieferungen der Stadtgeschichte in Schrift und Bild. Das Schriftgut wurde in früheren Zeiten in den Amtsstuben und in Dachkammern nicht fachgerecht gelagert. In der damaligen Zeit gab es keine Archive, die sich um das Schriftgut hinsichtlich der Pflege, Sicherung und Verzeichnung gekümmert haben. Die ersten Anfänge einer archivischen Ordnung gehen zurück bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts und münden in das seit 1992 neu geschaffene Stadtarchiv Falkenberg/Elster.

 


Die Aufgaben des Archivs bestehen darin, Archivgut zu sichern, zu erhalten, zu erfassen und für den Nutzer aufzubereiten. Der Nutzer kann auf eine Vielzahl von Akten, Zeitungen, Plänen, Fotos und vieles mehr zurückgreifen, die für die Erforschung und für die Heimatgeschichte oder für berechtigte Belange bedeutend sind.

 


Weitere Aufgaben sind:

  • Mitwirkung an der Gestaltung von verschiedenen Ausstellungen
  • Erarbeitung eines jährlichen Wandkalenders
  • Mitgestaltung an Broschüren (z.B. "Ein Blick zurück", "Ein historischer Stadtrundgang in Falkenberg")
  • Fortführung der Chronik, Teil 2 (ab 1945)
  • Öffentlichkeitsauswertung der Tagespresse
  • Unterstützung von Projekten von Schülern
  • Mitarbeit bei der Beschaffung zeitgeschichtlicher Dokumente
  • Mitarbeit in der AG Heimatgeschichte


Das Archiv steht für alle offen, die privates oder auch berechtigtes Interesse haben. Die Möglichkeit einer Einsichtnahme in Archivalien ist möglich, eine Ausleihe jedoch nicht. Die Informationen können auch schriftlich oder per eMail zugeleitet werden. Die Benutzung des Archivs für wissenschaftliche, heimatkundliche und schulische Zwecke ist frei. Für rechtliche, wirtschaftliche und familiengeschichtliche Recherchen werden Gebühren nach der Verwaltungsgebührensatzung der Stadt Falkenberg erhoben.


Das Stadtarchiv verfügt heute über eine Aufbewahrungsfläche von 178 m² und 24 m² Büro inklusive Leseecke. Als im Jahr 1992 der Aufbau des Archivs erfolgte betrug die Aufbewahrungsfläche 40 m² und das Büro 20 m².

 

 

Älteste Dokumente:

  • 1251 - Brief des Markgrafen Heinrich des Erlauchten - erste urkundliche Erwähnung Falkenbergs (mehr ...)
  • 1754 - Historische Flurkarte (mehr ...)
     

Rechtliche Grundlagen:

  • Brandenburgisches Archivgesetz
  • Verwaltungsgebührenordnung der Stadt Falkenberg/Elster

 


Bestände des Stadtarchivs Falkenberg und deren Ortsteile
(teilweise auch Uebigau, Bahnsdorf, Drasdo, Langennaundorf und Wiederau):

  • Bauakten fast aller Häuser
  • Plakate, Broschüren, Fotos, Postkarten, Dias zur Stadtgeschichte
  • Klassenbuchsammlungen
  • Karten und Baupläne
  • Sammlung der Tagespressen und Amtsblätter (mehr...) - (älteste Zeitung = "Liebenwerdaer Kreisblatt" von 1814) (mehr...)
  • Heimatkalender (mehr ...)
  • Sammlungsgut einzelner Zeitepochen
  • Verordnungen, Amts- und Gesetzblätter (in gebundener Form) ab 1922
  • Einwohnerverzeichnisse

 


Findhilfsmittel:

  • Karteien zu allen Beständen
  • Stichwortverzeichnis nach Sachthemen
  • Findbücher und Abgabelisten

 

 

Unsere Stadtgeschichte in Auszügen

 

Chronik 1. Teil der Stadt Falkenberg/Elster

 

Geschichtliche Quellen

 

Bildergalerien des Stadtarchivs

 

Der Schweinert - ein Stück unserer Heimat


Links:

Landeshauptarchiv Brandenburg

 

Kreisarchiv Elbe-Elster