normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 

Wahlhelfer für den 24. September gesucht!

Falkenberg/Elster, den 11.05.2017
Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Bundestagswahl und der gleichzeitig stattfindenden Wahl des Bürgermeisters der Stadt Falkenberg/Elster am 24. September 2017 werden noch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die 10 Urnenwahllokale - fünf davon in Falkenberg und jeweils eins in den Ortsteilen - gesucht.

Was muss ein Wahlhelfer am Wahlsonntag tun?

Aufgaben des Wahlvorstandes sind im Wesentlichen:

 
  • die Wahlberechtigung der Wähler zu prüfen,
  • die Stimmabgabevermerke im Wählerverzeichnis anzubringen,
  • die Stimmzettel auszugeben,
  • die Wahlkabinen und Wahlurnen zu beaufsichtigen,
  • den gesamten Wahlvorgang vor Störungen und Beeinflussungen zu schützen und
  • ab 18 Uhr die Stimmzettel auszuzählen.

Im Wahlvorstand kann jeder Volljährige mitarbeiten, besondere Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt. Jedoch sollen Wahlhelfer unparteiisch sowie sehr gewissenhaft und konzentrationsfähig sein.

Der Wahlvorsteher weist die Beisitzer vor Öffnung der Wahllokale um 08:00 Uhr in ihre Tätigkeit ein. In jedem Wahlvorstand arbeiten erfahrene Wahlhelfer mit. Die Mitglieder eines Wahlvorstandes wechseln sich üblicherweise mittags ab und treffen sich gemeinsam wieder zum Auszählen, um zügig und genau das Wahlergebnis zu ermitteln.

Für die ehrenamtliche Wahlhelfertätigkeit wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 25,00 bzw. 35,00 Euro – je nach Funktion im Wahlvorstand - gewährt.

Interessierte werden gebeten sich möglichst bis zum 12. Juni bei Frau Wagenmann unter 035365 411-31 oder bei Frau Müller unter der 035365 411- 32 zu melden beziehungsweise eine E-Mail an wahlen@falkenberg-elster.de zu senden.

Das Formular „Bereitschaftserklärung Wahlhelfer“ finden Sie nachstehend.